Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

Webnews



http://myblog.de/anniincalifornia

Gratis bloggen bei
myblog.de





ankunft am 04.sept. 2007 in new york

abflug um ca 17:30uhr vom frankfurter flughafen.
sitze in der drittletzten reihe und freue mich, das wir nun endlich angekommen sind. 9h flug sind doch ein bisschen viel. vor allem ist die letzte stunde ueberhaupt nicht vorbei gegangen.
leider machen sie nur die vordertuer auf und somit dauert es dann noch eine weile bis ich endlich aus dem flugzeug rauskomme.
dann der naechste schock... muessen durch die sicherheitskontrolle und es sind nur 3 fenster offen. das heisst fuer mich, das ich warten, warten, warten muss. zum glueck sind aber jede menge andere au pairs da, so dass man sich ein bisschen die zeit damit vertreiben kann um zu erfahren wer wohin geht und wie viele kinder hat und was man sonst noch so wissen will....
nach 1 1/2h dann endlich geschafft. bin bei meinen koffern angelangt und gehe mit ein paar maedels die auch von au pair in america sind raus in die eingangs-/wartehalle.
ein weiterer schock. es ist niemand da um uns abzuholen. bzw die frau die da war hat dem ersten au pair das angekommen ist ein schild in die hand gedrueckt und meinte sie kommt in ein paar min wieder und es sollen alle hier warten...
nach einer weiteren stunde (oder auch 1 1/2, ich hab keine ahnung wie lang wir da insgesamt gewartet ham) sind dann endlich alle au pairs da, aber noch niemand der uns abholt. habe aber endlich eine raucherin gefunden und so gehen wir erstmal eine rauchen.
ein paar min spaeter nachdem wir wieder drinnen sind werden wir dann auch endlich abgeholt und freuen uns ins hotel zu kommen um in ein bett zu gelangen und schlafen zu koennen. aber zu frueh gefreut. der busfahrer erzaehlt uns das wir ca 1h zum hotel fahren muessen. toll, hat keiner mit gerechnet......
kommen dann gegen 0:30/1am im holiday inn in stamford an. muessen uns aber erst noch ein bisschen was anhoeren was die naechsten tage passieren wird und dann kommt die zimmerverteilung und wir gehen alle hundemuede auf die zimmer ins bett...
29.9.07 14:20


seminar

nach nur 6h schlaf muessen wir aufstehen um das seminar nicht zu verpassen. es gibt 2 au pair gruppen und insgesamt sind wir 170 au pairs. ziemlich viel. unsere gruppe wird angeleitet von der counselorin in chicago. ist eine super nette und die stories die sie uns erzaehlt sind teilweise auch ganz witzig. es wird uns viel ueber die amerikanischen familien erzaehlt und wie sie so drauf sind. bin mal gespannt ob meine familie auch sein wird... das seminar geht bis 5pm. zwischendurch ham wir aber jede menge pausen. was ganz gut ist. heisst naemlich jede menge rauchen. es sind viele maedels dabei die rauchen, aber in ihren bewerbungen angegeben ham das sie nichtraucher sind. auch sind welche dabei die in ihrer familie nich rauchen duerfen und nach dem seminar dann nichtraucher werden.. am ersten abend gehen wir raus in die library um unsere e-mails zu checken und danach noch em in nem kaufhaus. finde es aber nich so super toll hier und bin froh keine familie aus stamford genommen habe. am naechsten tag steht red cross training auf dem program... ich sag's euch, langweiliger geht's gar net. und das nen ganzen tag von morgens bis spaeter nachmittag. einige ham geschlafen, andere gemalt und wieder andere ne zeitschrift gelesen. was anderes konnte man auch gar net machen. um 5pm dann ab zu den bussen, denn es wird eine new york stadtrundfahrt gemacht. freuen uns alle riesig. fahren zum rockefeller center und gehen auch drauf. man hat ne super tolle aussicht von dort oben. super schoen und hat sich auch richtig gelohnt. dann weiter durch die 5h ave und am central park vorbei. auf zum times square ein bisschen shoppen und dann zum ground zero, den wir uns wegen meiner auch haetten sparen koennen. und als letztes ham wir uns noch die freiheitsstatue angeschaut (von weitem und im dunkeln... haette man sich auch nich unbedingt antun muessen). war schon interessant mal dagewesen zu sein, aber ich persoenlich wuerd da nich wohnen wollen und bin froh auch keine familie aus new york genommen zu haben. andere von den maedels haetten gern eine familie aus new york gehabt und waren total begeistert vom "big apple" nachts um 12 oder so zurueck im hotel. fallen wieder mal alle todmuede ins bett. am naechsten morgen zum glueck nur noch vormittags seminar und um 2pm oder so geht's ab zum flughafen. dort aber leider nochmal 3/4h warten bis der flieger endlich geht. es muessen aber zum glueck noch 2 andere maedels vom selben terminal wie ich fliegen, so hat man wenigstens noch ein bisschen unterhaltung.....
29.9.07 23:17





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung